Skip to main content
Agriculture and rural development

Burrata auf einem Salatbett mit Honigdressing von Strandzhanski manov med g. U.

Mit diesem Eichenhonig wird aus einem einfachen Salatdressing eine Delikatesse, voll mit gesunden Mikronährstoffen.

So wird‘s gemacht

Zutaten

Für den Salat:

  • 2 Burratakugeln

  • 300 g Spinatblätter, gewaschen

  • 4 kleine Rote und Gelbe Beten, in Scheiben

  • 6 Karotten, längs halbiert

  • 4 EL Olivenöl

  • 1 EL Strandzhanski manov med g. U.

  • Saft ½ Zitrone

  • Salz, Pfeffer und frischer Oregano

Für das Dressing:

  • 4 EL Olivenöl

  • Saft ½ Zitrone

  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt

  • 1 EL Strandzhanski manov med g. U.

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Das in Scheiben geschnittene Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

2. Olivenöl, Zitrone und Strandzhanski manov med g. U. vermischen. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und frischem Oregano abschmecken und über das Gemüse träufeln. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 40 Minuten backen, oder bis das Gemüse weich ist.

3. Aus den angegebenen Zutaten ein Dressing zubereiten.

4. Salatbeet anrichten: Einen Teller mit Spinatblättern auslegen. Burratakugeln in die Mitte legen und das Ofengemüse drumherum anrichten.

5. Dressing darüber verteilen, mit etwas frischem Oregano, Pfeffer und 1 Esslöffel Sesamsamen bestreuen.

6. Guten Appetit beim Genießen von Burrata auf einem Salatbett mit Honigdressing von Strandzhanski manov med g. U.!

Was macht Strandzhanski manov med g. U. so besonders?

Dieser dunkle Waldhonig wird im Strandscha-Gebirge im Süden Bulgariens erzeugt, einer für ihren ökologischen Reichtum bekannten Region.

Der Honig ist reich an Mikronährstoffen und Antioxidantien. Er hat einen bittersüßen Geschmack mit Anklängen von gerösteten Früchten und Karamell.